Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 

Erbrecht

Der Tod eines Menschen hinterlässt immer eine Lücke. Neben dieser Lücke hinterlässt der Ver­storbene aber auch meistens materielle Güter und Verbindlichkeiten zurück. Die Nachfolge an diesen Aktiva und Passiva regelt das Erbrecht.

Die Aufteilung eines Verlassenschaftsvermögens sollte aber zweckmäßigerweise nicht erst mit dem Tod des Erblassers beginnen, sondern sollte es im Interesse aller Beteiligten liegen, dass noch zu Lebzeiten des Erblassers klare Regeln über die Verteilung des Nachlasses aufgestellt werden. 

Wir können Sie dabei folgendermaßen unterstützen:

  • Generelle Beratung über das gesetzliche Erbrecht und die Möglichkeiten der gewillkürten Erbfolge
     
  • Verfassung von letztwilligen Anordnungen, Testamenten, Kodizillen, Schenkungen auf den Todesfall und dergleichen
     
  • Verfassen bzw. Vorbereiten von Erbverzichtsverträgen, Erbverträgen und dergleichen
     
  • Beratung betreffend relevanter Nebengesetze (zB Sozialhilferecht)
     
  • Durchführung von Verlassenschaftsabhandlungen auf schriftlichem Weg
     
  • Registrierung von letztwilligen Anordnungen
     
  • Vertretung von Erben aufgrund von Ansprüchen aufgrund Pflichtteilsverkürzung, Enterbung und dergleichen bzw. Abwehr derartiger ungerechtfertigt erhobener Ansprüche